Willkommen!

  1. Home »
  2. Willkommen!

Willkommen!

Das Gefängnismuseum erzählt Geschichten über die Folgen von normwidrigem Verhalten. Geschichten über Verarmung, Kriminalität und Strafe. Geschichten, die einen anderen Eindruck von Freiheit vermitteln, die Neugierde wecken und zum Nachdenken anregen. Wir fordern Sie heraus, sich selbst eine Meinung zu bilden, und überlassen es Ihnen, was Sie entdecken möchten. Sie verlassen das Gefängnismuseum auf jeden Fall um einige Eindrücke reicher als vor Ihrem Besuch.

Kriminalität und Strafe
Kriminalität und Strafe hat es immer gegeben. Aber die Art und Weise, wie wir strafen, hat sich im Laufe der Jahrhunderte ziemlich verändert. Wissen Sie, wie ein Gefängnis früher ausgesehen hat? Und wie man mit den Gefangenen umgegangen ist? Im Gefängnismuseum entdecken Sie alles über die Strafen von einst und jetzt. Beispielsweise finden Sie noch echte Schlafkojen, ein Gefängnisgebäude mit Kuppeldach und einen modernen Zellenblock. Alles frei zugänglich! Möchten Sie wissen, wie es derzeit im Gefängnis zugeht? Lernen Sie fünf Personen kennen, die ein Verbrechen begangen haben, und begleiten Sie sie bei ihrer Festnahme, Verurteilung und während ihres Gefängnisaufenthalts.

Tarife
Erwachsene: € 9,50
Kinder bis 4 Jahre gratis
Kinder bis 12 Jahre € 4,75
Parken is kostenlos

Öffnungszeiten
Ganzjärig: Dienstag bis Sonntag 10.00-17.00 Uhr.
Während der Schulferien auch montags geöffnet. Gruppen täglich nach Vereinbarung.

Audio Erläuterung
Text- und Audio-Erläuterungen im Museum sind in niederländischer Sprache. In der kostenlos verfügbaren deutschen audiotour machen historische Figuren mit ihrer Einstellung zu Freiheitsstrafen die Geschichte lebendig. Sie führen Sie auf informative und spielerische Weise durch das Museum.

Gaunerbus
Mit dem Gaunerbus (Boevenbus) wurden zehntausende Gefangene zwischen Wohn- und Arbeitseinrichtung transportiert. Jetzt fährt dieser Bus wieder durch Veenhuizen. Er passiert die Gefängnisse, die nach wie vor in Betrieb sind, und denkmalgeschützte Gebäude. Unterwegs erzählt ein Führer alles über das Dorf. Steigen Sie ein! Der Bus fährt jeden Mittwoch zwischen 14.00-15.00 Uhr und jeden Sonntagnachmittag zwischen 12.00-16.00 Uhr. Während der Schulferien fährt der Bus jeden Nachmittag (bei ausreichendem Interesse).

Die roten Dachziechel
Wie sieht ein echtes Gefängnis eigentlich von innen aus? Entdecken Sie es in die roten Dachziegel , einem Gefängnis neben dem Gefängnismuseum. Werfen Sie einen Blick in die Zellen, die Isolationsabteilung und den Luftkäfig. Ein Führer informiert Sie über den Alltag in diesem berüchtigten Gefängnis. Touren zu die roten Dachziechel finden von Dienstag bis Sonntag zwischen 12:00 und 16:00 Uhr statt. Während der Schulferien können Sie jeden Tag von 11:00 bis 16:00 Uhr eine Führung machen. (Die Öffnungszeiten können sich ändern.)

Speziell für Kinder
Der fluch von Veenhuizen Im Gefängnismuseum wurden geheimnisvolle Papiere gefunden, die eine jahrhundertealte Geschichte erzählen. Eine Geschichte über Gaius, der über beide Ohren in Marieke verliebt ist. Aber … Gaius ist verflucht und für immer in einer verborgenen Zelle eingesperrt. Hilfst du Gaius, den Fluch aufzuheben? Der Fluch von Veenhuizen: Niederländischer Streifzug durchs Museum für Kinder von 7 bis 12 Jahren geeignet.

Der lange Leo
Der lange Leo ist unser sympathischer Gefängnisgauner. Er hält sich im Museum an verschiedensten Stellen versteckt und hofft, dass du ihn findest. Für dich und deine (Groß-)Eltern gibt es einen lustigen Lageplan, voller kurzer Geschichten über Gefängnisse von einst und jetzt, die dir bei deiner Suche helfen. Der Lange Leo: Deutscher Streifzug durchs Museum für 4-bis 6- Jährige.

Restaurant
Ein köstliches Mittagessen, ehe Sie in den Gaunerbus steigen, oder nach Ihrem Besuch noch eine kleine Erfrischung? In unserem stimmungsvollen Café- Restaurant ist dies möglich. Im Sommer genießen Sie die Terrasse, während die Kinder im Klauterbajes (Kletterknast) klettern und kraxeln. Restaurant und Terrasse sind auch ohne Besuch des Museums zugänglich.

Übernachten?
Möchten Sie eine Nacht im Gefängnismuseum in wirklich einzigartiger Umgebung verbringen? Kein Problem! Aber nicht in einer kahlen Zelle bei Wasser und Brot, sondern in einer der fünf ehemaligen Wärterwohnungen auf dem Gelände. Sie sind für zwei, vier und sechs Personen geeignet. Mehr erfahren Sie auf www.vakantieveenhuizen.nl.

Veenhuizen
Vom Paradies der Armen zum Justizdorf Strafkolonie, Paradies der Armen und Gefängnisdorf: all das war Veenhuizen. Das Gefängnismuseum erzählt die Geschichte des Dorfes als Kolonie für Waisenkinder und Bettler, als staatliche Arbeitsanstalt und als Gefängnisdorf. Wer am unteren Ende der Gesellschaft lebte, wurde hier (um-)erzogen, lernte zu arbeiten oder saß eine Strafe ab. Im Gefängnismuseum können Sie diese außergewöhnliche Vergangenheit erleben. Gehen Sie an Bord des Kahns und begeben Sie sich auf die lange Bootstour, auf der Waisenkinder und Landstreicher nach Veenhuizen kamen. Sehen Sie sich in der Wohnung eines Beamten um, spielen Sie das interaktive Waisen-Spiel, schlafen Sie in einer Schlafkoje, fertigen Sie Ihr eigenes Fahndungsplakat an, oder bestaunen Sie den Sarg eines Gefangenen … gruselig!

Pagina delen

Meld je aan voor de nieuwsbrief

Oude Gracht 1, 9341 AA Veenhuizen, tel: 0592 - 388264, info@gevangenismuseum.nl

Volg ons
Volg ons

Meld je aan voor de nieuwsbrief

Contact gegevens

Oude Gracht 1

9341 AA Veenhuizen

Tel: 0592 - 388264

info@gevangenismuseum.nl